Siebdruck Deutschland

zurück zu Flockdruck


Bei dem so genannten Siebdruckverfahren wird die Druckfarbe direkt auf die Textile aufgedruckt.

Bevor bedruckt werden kann muß je nach Anzahl der Druckfarben eine oder mehrere Siebe erstellt werden. Hier gibt es verschiedene Rastergrößen die sich nach der Feinheit des Motives richten. Um ein Sieb erstellen zu können, braucht man einen Negativ-Film von dem Motiv. Mittels UV-Bestrahlung wird das Motiv auf das Sieb übertragen. Das Sieb wird mit einer Emulsion bestrichen und duch die UV-Bestrahlung werden die Teile die nicht zum Motiv gehören gehärtet, so das am Ende das fertige Motiv steht.

Das Siebdrucken ist sehr aufwändig und nur bei größeren Auflagen ab ca. 100 Stück zu empfehlen, da es mit hohen Vorkosten verbunden ist.


zurück zur  Übersicht