Sublimationsdruck Deutschland

zurück zu Siebdruck


Was ist Sublimation?

 

Der Begriff der Sublimation kommt ursprünglich aus der Physik und beschreibt den direkten Übergang vom festen Aggregatszustand in den gasförmigen, ohne dass der dazwischen liegende flüssige Zustand angenommen wird.

Wie funktioniert Sublimation?

Beim Sublimationstransfer werden Grafiken mittels Hitze und Druck auf polyesterbeschichteten Materialien (mindestens 80 % Polyester-Anteil) wie z. B. Tassen, Textilien oder Aluminium-Platten übertragen.

 
Was ist der Vorteil der Sublimation im Gegensatz zu anderen Drucktechniken?

Es gibt keinen haltbareren und farbbrillanteren Druck und er ist äußerst vielseitig einsetzbar. Beim Sublimationsvorgang dringt die Tinte in die Polyester-Schicht ein und macht den Druck dadurch haltbar (Waschbeständigkeit bei Textilien//Spülmaschinenfestigkeit bei gekennzeichneten Tassen) und farbbrillant. Die Oberflächen der bedruckbaren Materialien bleiben völlig unverändert (man spürt keinen Farbauftrag); das Gewebe der Textilien bleibt offen und atmungsaktiv



zurück zur Übersicht